Baupreis

Der Fritz-Bender-Baupreis

Stiftungszweck ist die Förderung von biologischem Bauen und biologischen Baustoffen mit Blick auf eine Harmonisierung zwischen Mensch und bebauter Umwelt. Um den Baupreis können sich sowohl der Bauherr als auch das verantwortliche Architekturbüro bewerben. Voraussetzung ist, dass das Bauwerk öffentlich zugänglich ist. Der Baupreis wird in der Regel jährlich einmal in Höhe von 20.000 € vergeben.

Die Bewerbung soll alle Besonderheiten darstellen, die das Bauwerk als positives Beispiel für biologisches Bauen ausweisen. Dabei wird besonders auf folgende Kriterien Wert gelegt:

  • Verwendung von Strahlungswärme zur Beheizung und weitgehende Nutzung der Sonnenenergie
  • Naturgemäße Licht-, Beleuchtungs- und Farbverhältnisse
  • Orientierung des Schall- und Vibrationsschutzes am Menschen
  • Kostensparendes und umweltfreundliches Energiekonzept
  • Meidung von risikoreichen und knappen Rohstoffen
  • Einpassung des Baus in die vorgegebene Umgebung
  • (Wieder-)Verwendung biologischer und nachhaltiger Baustoffe
  • Atmungsaktive Gestaltung der Raumflächen
  • Natürliche Regulierung der Raumluftfeuchte
  • Abgewogenes Maß von Wärmespeicherung und Wärmedämmung

Bewerbungen sind bis zum 1. Juni eines jeden Jahres elektronisch: baupreis@fritz-bender-stiftung.de sowie in vierfacher Ausfertigung an die Fritz Bender Stiftung, Detmoldstraße 4, 80935 München, zu richten.

Unsere zuletzt vergebenen Baupreise

Gemeindebücherei Kressbronn

Im Jahr 2019 wurde die neue Gemeindebücherei in Kressbronn am Bodensee mit dem Fritz-Bender-Baupreis ausgezeichnet. Die Jury überzeugte vor allem die Umwandlung eines historischen Bauernstadels in ein modernes Gebäude, das sich hervorragend in das Ortsbild einpasst. Gewürdigt wurde unter anderem die Verwendung ürsprünglicher Elemente – wie etwa der hölzernen Dachkonstruktion.

Forum Thomanum Schulcampus in Leipzig

Der Campus des Forum Thomanum in Leipzig wurde 2018 mit dem Fritz-Bender-Baupreis ausgezeichnet. Kriterien waren unter anderem die nachhaltige Bauweise und die gelungene Einpassung des Neubaus in die historische Bausubstanz der Umgebung.

Mit dem Fritz-Bender-Baupreis ausgezeichnete Projekte

Jahr Einrichtung/Projekt Ort Einrichtungsträger Preisträger
1988 Heilpädagogischer Hort, Kinderhaus
Wohnheim, Frühfördereinrichtung
Fürstenfeldbruck Kinderhilfe e.V.
1989 Kindergarten Hansapark München Stadt München
1990 Kindergarten Waldkraiburg Evang. Luth. Kirche
1991 Kindergarten Manching Evang. Luth. Kirche
1992 Jugendhaus Knappenberg Sulzbach-Rosenberg Evang. Luth. Kirche
1993 Herzogsägmühle, Einrichtung für junge
benachteiligte, behinderte Menschen
Peiting Diakonie
1994 Haus Maria Thalkirchen, heilpädagog.
Tagesstätte / Mädchenheim, Krippe 
München Sozialdienst Kath. Frauen
1995 Haus Maria Thalkirchen, heilpädagog.
Tagesstätte / Mädchenheim, Krippe 
München Sozialdienst Kath. Frauen
1996 Forschungsprojekt Wärmedämmung Saarbrücken Universität
1997 Montessori Schule Peißenberg Förder-Gemeinschaft
1998 Schulbauernhof, Fachwerkhaus Rohlsdorf Soziale grüne Landscheune
2001 Schulbauernhof, Fachwerkhaus (wie 1998) Rohlsdorf Soziale grüne Landscheune
2002 Heilpädagogisches Wohnheim Fürstenfeldbruck Kinderhilfe e.V.
2004 Kindergarten Fahrenzhausen Gemeinde Fahrenzhausen
2005 Kinderhaus „Münchener Kindl“ München Stadt München in Kooperation mit Freistaat Bayern
2008 Erweiterung und Umbau Suppenküche Berlin-Pankow Sächsische Franziskanerprovinz vom Heiligen Kreuz
2010 Sanierung und Restaurierung der Gemünder Mühle Ebern
Erleben, Arbeiten und Lernen – Evangelische Jugendhilfe e.V.
2011 Neubau Gemeindehaus Telemann-Foyer Wormstedt – Thüringen Evang. Luth. Kirchengemeinde Wormstedt
2012 Neubau einer Betriebskrippe Kolbermoor / Rosenheim Steelcase-Werndl AG
2013
Neubau der Kindertagesstätte Ecolino
Ecoquatier Pfaffenhofen
Stadt Pfaffenhofen
2014 Eingangs- und Pädagogikgebäude
Niederrheinischen Freilichtmuseums
Grefrath Lkr. Viersen NRW
Museumsverein Dorenberg e.V.
2015 “Grünes Zentrum” Land-und Hauswirtschaftsschule Holzkirchen Bayer.Bauernverband       Architekten Gerhard Simson und Wilfried Dederer
2015 Sonderpreis Kath.Propsteikirche St. Trinitatis Leipzig Katholische Propsteipfarrei St. Trinitatis Architekturbüro Schulz und Schulz
2016 Betriebsgebäude Artis Berlin Artis GmbH Ziegert | Roswag | Seiler Architekten Ingenieure 
2016 Sonderpreis Apostelin Junia Kirche Augsburg Altkatholische Kirche Dipl.Ing. Frank Lattke, lattkearchitekten, Augsburg
2017 Dreifach-Null Kindertagesstätte „Wildblume“ Rügen Deutsche Rote Kreuz Kreisverband Rügen Architekturbüro IGEL Wismar
2018 Grundschule und Hort Leipzig Forum Thomanum Schulen GmbH Architekturbüro W & V Architekten GmbH
2019 Bücherei Kressbronn Gemeinde Kressbronn am Bodensee Architekturbüro Steimle Stuttgart